Kunst-comic

Haben Sie jemals gedacht, dass ein Kunstkatalog zu einem faszinierenden Sammler-Comic wird?

Kunst- Comics: in der Regel präsentiert sich ein Kunstkatalog als Sammlung pompöser Bilder und mit Texten von Kritikern.

Ergebnis: So interessant diese auch sind, sie sind fast immer langweilig. Deshalb entstand die Idee sie „aufzuhellen“.

Die Blätter, angereichert mit den Bildern von Statuen, Gemälden und Zeichnungen von Roberto Piaia, werden von einer surrealen Geschichte begleitet, die von Carmen De Guarda geschrieben wurde. Kunst-Comics.

Aus dieser Vereinigung der beiden Künstler wurde ein Sammler-Comic geboren:

  • Einzigartig! Auf dem Comic-Markt findet man zumeist keine plastischen Darstellungen und Bilder in vergleichbarer Qualität.
  • Lebendig! Die Geschichte strotzt vor Lebendigkeit, weil sie Stärke und Intensität des Gefühls zum Ausdruck bringt.
  • Umstritten! Die Bilder, als auch die geschriebenen Texte, sind mehrdeutig, vielschichtig und rätselhaft. Deshalb regen sie zur Diskussion an. 
  • Dies ist das erste Exemplar einer Serie, sodass der Wert sicherlich mit der Zeit steigen wird.

Zeigt alle 2 Ergebnisse